VECOSTA

VECOSTA ist ein Füllelement mit verklebter Verglasung (VEC), um eine vollkommen glatte Fassade ohne sichtbare Befestigungen zu erhalten.

Das Füllelement VECOSTA kann eine optische Einheit oder einen (z. B. farblichen) Kontrast zwischen den opaken und den durchsichtigen Abschnitten entstehen lassen.

Es ist für eine Anpassbarkeit an die wichtigsten verklebten Verglasungssysteme ausgelegt.

Das VECOSTA-Profilsystem kann für eine Aluminiumblech-Ausführung außen an unsere ECOSTA-Füllelemente angepasst werden.

ANWENDUNG

  • Dienstleistungsgebäude
  • Bildungswesen
  • Hotel- und Gaststättengewerbe
  • Freizeit
  • Dienstleistungen

Prinzip (CSTB-Heft Nr. 3076)

  • Dichtes Füllelement mit Geländer-Funktion
  • Dämmender Kern und metallische Innenwand in Verbundbauweise
  • Gegebenenfalls eine Rückseite (Gipsplatte, Zementfaser oder Spanplatte)
  • Behandelter Holzrahmen für thermische Trennung
  • Aluminiumprofil, mit dem eine äußere Schicht aus Sicherheitsglas, emailliertem, blickdicht gemachtem, eingefärbtem oder verspiegeltem Glas verklebt wird.
  • Vecosta ist für eine Anpassbarkeit an die wichtigsten verklebten Verglasungssysteme des Marktes ausgelegt.

Gemäß CCTP-Definition: Schalleigenschaften und Wärmedämmung gemäß den Bestimmungen der Technischen Information IT249.

Produkt mit technischem Merkblatt 

Systembeispiel VECOSTA 


 

ZUSAMMENSETZUNG

  1. Außenwand: emailliertes blickdichtes Sicherheitsglas, 6 oder 8 mm
  2. Dichtungsboden
  3. Dichtung verklebte Verglasung
  4. Aluprofil
  5. Isoliermaterial: Mineralwolle, extrudiertes Polystyrol
  6. Stahl- oder Alublech, roh oder lackiert
  7. Behandelter Holzrahmen (nordisches Fichtenholz, Strandkiefer)
  8. Eventuell Rückseite